zum Seitenanfang

Hatha Yoga ist mehr als nur Bewegung!

Yoga ist:

 

  • das Taining, das deinen Körper stark und flexibel hält

  • die Entspannung, die dich im Flow des Lebens trägt

  • die Motivation, die dich unaufhaltsam deine Wünsche verwirklichen lässt

  • die Meditation, die Zeit und Raum um dich verschwinden lässt

Yoga ist JETZT!

Yoga ist keine Religion und kann viele wissenschaftlich geprüfte Wirkungen aufweisen. Ich bin Fitness- und Gesundheitstrainer und zertifizierter Yogalehrer. Ich unterrichte integrales Yoga, das ganzheitlich wirkt und so die besten Ergebnisse erzielt. Sog. Asanas stärken den Körper, lösen muskuläre Verspannungen und verleihen dir mehr Ausstrahlung. Yogische Atemübungen gezielt eingesetzt, können dich aktivieren für kreative Lösungen oder entspannen um Nervösität abzubauen. Meditation und positives Denken verleihen das passende Mindset für jede Herausforderung. Hier ist für jeden was dabei. Im Yoga gibt es auch einen Bereich, der tief in die menschliche Psyche gelangt. Du bekommst eine andere Sichtweise auf dein Leben und erfährst nie gekannte Entspannung und Zufriedenheit.

Yoga bedeutet "Einheit und Harmonie": Durch die Arbeit an sich selbst, nicht nur mit dem Körper sondern auch mit der Psyche, dem Geist / der Seele bekommen wir auch einen klaren Verstand und emotionale Ausgeglichenheit. Wir "schleifen den rauen Stein zu einen Diamanten". Lerne, dich in allen Mitmenschen wiederzuerkennen. Erfahre, wie die ganze Welt und das Leben miteinander zusammenhängt. Und lerne die Stellschrauben kennen, mit denen du etwas bewegen kannst. So gewinnst du die Harmonie in deinem Leben.

Aus den ursprünglichen Formen von Yoga haben sich heute viele Varianten entwickelt. So gibt es Hatha-Yoga, Ashtanga-Yoga, Jin-Yoga, Vinyasayoga usw. Diese sind häufig auf Gruppen zugeschnitten wie Yoga für Kinder, Yoga für Senioren oder Yoga für Schwangere.... Ich finde Freude daran, die größten Erfolge moderner Wissenschaft und Anwendungen mit der ursprünglichen Form zu vergleichen, um daraus zu lernen.

zum Seitenanfang

 



Kursplan

Jede Stunde ist mit einem Thema hinterlegt: Lerne von uralten Weisheiten. Erfahre aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnisse oder entspanne mit einer netten Yogageschichte.

Kurse finden sowohl in Präsenz in Erlangen-Tennenlohe, als auch online statt.

zum Seitenanfang

Die Wirkungen von Yoga

Körperübungen im Yoga, also "Asanas" stärken deine Muskulatur, machen deine Gelenke und Bänder beweglich und können körperliche Schmerzen verringern.

Die Atemübungen im Yoga versorgen dich mit mehr Sauerstoff, regulieren deinen PH-Wert im Blut und sorgen so für bessere Konzentration und Entgiftung.

Ganzheitliches Yoga beginnt und endet mit einer Entspannungsphase. Tiefenentspannung aktiviert den Hypothalamus und fördert den Ausstoß von Glückshormonen.

Ein Teil, der heute im Yoga häufig sehr wenig praktiziert wird, ist die Meditation. Meditation steigert die Wahrnehmungsfähigkeit deiner Sinnesorgane und fördert die Konzentration. Eigentlich ist Meditation die Hauptpraxis eines Yogis. Es heißt, dass die Asanas, Atemübungen und Entspannung eigentlich nur die Vorbereitung für die Meditation ist. Eine gute Vorbereitung für die Bewusstseinserweiterung.

Wirkungen auf Emotionen:

Neben den offensichtlichen Körperlichen Verbesserungen durch Yoga und der Verbesserung deiner Kognitiven Fähigkeiten zeigen immer mehr Studien, wie hilfreich Yoga bei bestimmten Krankheiten ist.

Mehrere Studien in den USA zeigten bspw., dass regelmäßige Hatha-Yoga-Praxis bei Depressionen helfen kann. Die Symptome der Depression wurden infolge dessen merklich reduziert. 

Auch Studien in den Niederlanden zeigten: "Angstgefühle, Stress und depressive Symptome nahmen in dieser Zeit merklich ab.“

Hier geht es zum Originalartikel: http://science.orf.at/stories/2858715/

Yoga ist gut für dein Gehirn

Hatha-Yoga und Achtsamkeit auf den Atem helfen dem Gehirn, sich nicht unnötig mit unwichtigen Informationen zu beschäftigen. Tägliches Praktizieren von Yoga steigert die Konzentrationsfähigkeit. Achtsamkeitsmeditation und Hatha-Yoga verbessern außerdem den Energiehaushalt und die Wahrnehmung.

Auch können durch Hatha-Yoga Beschwerden in der Schwangerschaft oder Regelbeschwerden gelindert werden.

Hier geht es zum Originalartikel